Erste Details zum Windows Phone 7 Update


In vielen Augen hat Microsoft mit Windows Phone 7 das geschafft, was Nokia gern hätte. In vielen Augen ist Windows Phone 7 schon auf einer Augenhöhe mit Andoid und iOS, doch damit das so bleibt oder es noch besser wird muss Microsoft noch einiges tun.

In einem Twitter Eintrag kündigt Microsoft an, das wofür Apple drei Jahre gebraucht hat, in drei Monaten zu schaffen. Offenbar hat Microsoft schnell erkannt wie sehr sich die Leute nach mehr Funktionen und kleinen Details sehnen. Doch anstatt alles von Anfang an auf Teufel komm raus in das OS zu bringen, hat man lieber ein stabiles, aber teils noch unfertiges OS in den Handel gestellt um viel dann nach zu reichen.

 

Laut den Gerüchten erwartet den WP7-Besitzer demnächst folgende Funktionen:
– Erweiterte Bing „turn-by-turn“-Navigation
– Unterstützung eigener Klingeltöne
– Copy & Paste
– Multitasking (vermutlich erste Entwickler-APIs)

Damit wären auch erst mal die größten Wünsche der Anwender gedenkt, abgesehen von welchselbarer SD Karte, dazu hier mehr. Dazu wäre noch Tethering wünschenswert, was bis jetzt nur bei den LG und Samsung Geräten klappt, allerdings nur über kleine Tricks.

Visual Basic für Windows Phone 7

Neben dem angekündigten Update hat Microsoft jetzt auf die Entwickler Plattform Visual Basic für Windows Phone 7 freigegeben und steht nun zum Download bereit. Um damit allerdings zu programmieren wird eine Kenntnis von C# voraus gesetzt. Wir halten euch natürlich in Sachen Windows Phone weiterhin auf dem Laufenden.
Advertisements

Windows Phone 7: Doch Speicherkarte wechseln?


Erst: Kein Wechsel möglich!!!

Als Windows Phone 7 neu auf den Markt kam, ärgerten sich viele User darüber das Microsoft es nicht offiziell gestattet die microSD-Karten und damit den Speicher zu erweitern. Wenn man dies trotzdem tat, kam es zu verfall der Garantie und oft auch zu Performance Verlust oder anderen Fehler, außerdem konnte man die entfernte SD Karte für nicht mehr anderes verwenden und musste diese wegwerfen.

Das oft gezeigte Beta-Windows Phone 7

Jetzt: Wechselt auf Zertifizierte microSD-Karten bald möglich!!!

Microsoft plant offenbar eine Liste Zertifizierter microSD-Karten den Öffentlichkeit zu präsentieren. Diese sollen sollen dann bei den Providern sowie den Herstellern wie Samsung und HTC zu kaufen geben. Dies ist geplant, da Microsoft ausdrücklich betonte, das in Windows Phones nur qualitativ hochwertige Karten verbaut würde um die maximale Performance zu erreichen und den perfekten Betrieb zu gewährleisten. Damit wären dann wahrscheinlich auch Windows Phone 7 Geräte mit 32Gb Speicher möglich. Ihr werdet auf dem laufenden gehalten, wenn sich hierbei etwas verändert!

Festplatten bis 24 TByte möglich!


Hitachi hat es in eins seiner japanischen Forschungszentren fertiggebracht die dichte der Festplatten zu verachtfachen. Festplatten mit 24 Terabyte wären nun möglich. Kommende Woche stellen die Forscher ihre Technologie vor.

Wenn man 3 mal 8 nimmt ergibt das 24. Genau das wollen jetzt die Forscher des Festplattenherstellers Hitachi geschafft haben. Diese haben es nämlich geschafft die Datendichte von Festplatten zu verachtfachen. Damit wären bei der aktuellen Größe von 3 Terabyte Festplatten mit einer Speicherkapazität von 24 Terabyte möglich.

Wer braucht das?

Vor allem in Archiven und großen Servern wird dies auf große Freude stoßen. Man bräuchte dort nur noch ein Achtel so viele Festplatten wie bisher, was sich auch positiv auf den Stromverbrauch auswirken wird.
Wann und wie viel?
Wann genau Festplatten mit dieser Technologie wirklich auf den Markt kommen, kann noch niemand sagen, genauso wenig kann schon gesagt werden wie teuer solche Festplatten sein sollen und wie sehr sich dies auf den Preis der aktuellen 2 Terabyte oder 3 Terabyte Platten drücken wird.