Rätsel: Windows Phone 7 schluckt Mb wie nicht. Microsoft ja du!


Wie vor kurzem bekannt wurde verbrät Windows Phone 7 ohne Grund Daten, doch Microsoft soll angeblich seine seine Hausaufgaben gemacht haben und den Grundwissen.

Viel Nutzer haben sich vor einigen Tagen beschwert, dass ihr Windows Phone 7 extrem viel Datenvolumen verbraucht. Es gibt Benutzer, die von 50-100Mb pro Tag reden, dass ist windowsphone7natürlich sehr unschön, wenn ab 200Mb nur noch Grps läuft. Viel schlimmer allerdings sieht es aus, wenn man aber 200Mb drauf zahlen muss. Deswegen erwarteten hier die Nutzer schnelle Lösung seitens Microsoft, denn ein Windows Phone macht nur Spaß mit Internet.

 

Nun soll es soweit sein, Microsoft soll herausgefunden haben, woran das hohe Datenvorkommen liegt. Das Problem soll laut Microsoft nicht direkt mit Windows Phone zu tun haben, sondern mit einer App eines Drittanbieters liegen, welche sich ungefragt große Mengen Daten runterlädt. Die App wurde seitens Microsoft auf den Marketplace fürs erste verbannt, bis alles richtig gestellt wurde, und der Entwickler informiert.

Advertisements

Windows Phone 7 bekommt Backup Funktion


Wie Matt Akers im offiziellen Windows® Phone Radio Podcast (Episode 13) nun erklärt, wird das kommende Update für Windows® Phone 7 eine Backup-windowsphone7Funktion einführen

So sollen WP7 Nutzer in Zukunft via ZUNE ein Backup ihrer Daten und Einstellungen des Smartphones erstellen lassen. Dazu soll es damit auch möglich sein das OS wieder down zu graden.

Da es bis jetzt noch keine Updates für das noch junge Betriebssystem gab, wurde noch keinen Backup-Möglichkeit gebraucht. Doch mit dem kommenden Updates ist es gut zu wissen, dass Microsoft an einer guten und nützlichen Funktion arbeitet um sein Smartphone immer abzusichern.