Apple iPad 2 heute. Keynote Zusammenfassung


Heute hat Steve Jobs auf einer Apple Keynote das neue iPad 2 vorgestellt. Wenig Überraschungen, aber lest selbst.

Lange wurde spekuliert jetzt ist es raus, Apples neues iPad soll den anderen Tablets das fürchten lehren und tatsächlich, das iPad 2 wartet mit einigen coolen und nützlichen Funktionen auf.

Facetime: von iPod zu iPhone von iPhone zu iMac von iMac zu iPad

Das neue iPad kommt mit zwei Kameras. Einer Front Kamera welche in VGA-Qualität (640×480 Pixeln) bei 30 Bilder pro Sekunde aufnimmt. Die Rück Kamera nimmt hingegen in 720p, also HD-Ready auf. Die Rück Kamera verfügt außerdem noch über 5-fach Digitalzoom. Bei Facetime können sie wie von iPhone 4 oder iPod Touch 4G schnell zwischen den beiden Kameras hin- und herschalten. Interessanter wird hingegen eher die Tatsachen, dass man sich zukünftig von fast jedem Apple Geräte zu fast jedem Apple Geräte via Facetimeoverview_hero_20110302 verbinden kann. Denn Facetime wird in Zukunft auch von iMac zu iPad 2, von iPad2 zu iPhone 4, von iPhone 4 zu iPod Touch 4G in jeder beliebigen Kombination möglich sein. Es ist also kein Zwang mehr da, dass der andere auch ein iPhone 4 besitzen muss, damit man Facetime auf dem eigenen iPhone wirklich nutzen kann. Zukünftig reicht auch ein iMac, Macbook oder iPad2 plus ein anderes Facetimefähiges Geräte von Apple.

Display: Enttäuschung

Viele haben beim Display des iPad 2 auf eine deutlich Erhöhung der Auflösung gehofft. Manche Sprachen von einer Auflösung, die dem selben Dpi-Wert von Retina hält, andere einfach nur von Full-HD, doch letztlich bleibt es bei der alt bekannten Auflösung von 1024 x 768 Pixeln bei 132 ppi.

Abmessung, Speicher und Gewicht: Fortschritt

Das iPad 2 hat abgenommen. Es ist dünner und leichter geworden. Das neue iPad ist nur noch 8,8 mm dünn. Damit ist es sogar dünner als das iPhone 4 welches 9,3mm “dick” ist. ipad_front_20110302Sehr beeindruckend, denn damit ist es ganze 33% dünner, als das iPad 1.

Auch leichter ist das iPad 2, zwar im moderaten Maß, aber immerhin. Wo das iPad 1 mit nur W-Lan noch 680 Gramm wog, wiegt das neue Gerät nur noch 601 Gramm. Auch das Model mit UMTS-Modul ist leichter geworden, von 730 Gramm auf 612 Gramm.

Bei den Speicher Kapazitäten hat sich nichts getan, weiterhin werden 16Gb, 32Gb oder 64Gb verbaut. Das iPad2 wird sowohl in Weiß als auch in Schwarz verfügbar sein.

Datenverbindungen: Keine Neuerung

Das iPad2 verfügt über W-Lan bis in den N-Standard und Bluetooth 2.1 mit EDR Technologie. Wahlweise können sie das neue Geräte auch mit einem UMTS-Modul bestellen, wodurch das iPad2 über 3G Datenverbindungen, sowie GPS verfügt.

CPU: Mit Zwei Kerner zum Erfolg?

Apple springt mit dem iPad2 auf den aktuellen Dualcore Zug auf. Allerdings verwendet Apple nicht wie die meisten Nvidias Tegra 2, sondern den eigens entwickelten A5, welcher eine Fortsetzung des sehr erfolgreichen A4, welcher sowohl im iPhone 4 als auch iPad1 verbaut ist. Der neue Prozessor taktet mit jeweils 1GHz. Das iPad2 kann damit Videos in 1080p streamen.overview_performance_20110302

Akku: Gute Arbeit

Der Akku den Apple verbaut ist sehr gut. Er soll die selbe Leistung erbringen, nämlich 10 Stunden volle Power ohne an die Steckdose zu müssen, wie der des iPad1. Jetzt werden einige sagen:” Na und was ist daran besser?” Ganz einfach, Apple hat das iPad 2 deutlich leichter und dünner gemacht, dazu verfügt das Geräte über deutlich Leistungsfähigere Hardware und trotzdem hält der Akku genauso lang. Top!

Sensoren und Co.

Bei den Sensoren und unterstützten Dateien ist alles beim alten geblieben, keine Neuerungen

Zubehör und Apps

1080p über HDMI Adapter

Apple gibt seinem iPad2 sehr leistungsstarke Hardware mit. So Leistungsstark, dass es 20110302-10265667--img4568sogar Videos in 1080p abspielen kann, doch über eine solche Auflösung verfügt das iPad2 nicht. Also muss ein Adapter her, und den gibt es auch, Apple verkauft für happige 40€ eine Adapter, der es ermöglicht, ein HDMI-Kabel an den sonst für das Aufladen gedachte Dockanschluss anzuschließen. dieser Adapter ermöglicht das Anschauen von Videos in 1080p auf dem eigenen Fernseher. Das iPad2 lässt sich während dieses Vorgangs auch aufladen.

Smart Cover: Interessanter Schutz

Apple präsentiert noch ein weiteres Zubehörteil, das sogenannte Smart Cover, Dieses Cover ermöglicht es das iPad aufzustellen, leicht schräg hinzulegen, eben alles wofür man ein solchen Gerät benutzen kann. Preis: Aus Plastik 40€, aus Leder 70€hero_20110302

iOS 4.3: Safari schneller, Airplay und viele Verbesserungen

Mit iOS 4.3 soll die JavaScript-Engine zweimal so schnell arbeiten wie bisher. Weiterhin ist HomeSharing mit dabei, Mobile Geräte streamen zu hause direkt auf andere Geräte. Und die dritte neue Funktion, AirPlay. Mit AirPlay und AppleTV ist es möglich, mit dem iPad via W-Lan direkt auf den Fernseher zu streamen, kabellos. iOS 4.3 wird auch bei uns den HotSpot beinhalten.

Apps: Viele Mac Programme auf dem iPad

Auf dem iPad2 werden viele Apps, die man sonst hauptsächlich vom Mac kennt vorhanden sein. Als Beispiel dient hier Photo Booth. Diese App ermöglicht das bearbeiten von Fotos auf Mac Art.  Weiterhin wird iMovie vorhanden sein, ideal zum bearbeiten von Videos. Auch Garage Band wird für das iPad kommen, sehr cool. iMovie und Garage Band  werden jeweils 4,99€ kosten.

Ab wann und für wie viel ?

Das Geräte wird in Deutschland ab dem 25. März verkauft, die Preise bleiben wie beim alten iPad, bei genauerem Interesse einfach auf www.apple.de nachschauen.

Quelle: Apple, Engadget German

Advertisements

Ein Gedanke zu “Apple iPad 2 heute. Keynote Zusammenfassung

  1. Pingback: iPad 2 am kommenden Freitag Europastart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s