Hol dir Katy Perry!


Unter diesem Title macht Microsoft richtig Werbung für seinen Internet Explorer 9. Was dahinter steckt steht hier!

Microsoft verschenkt E.T., Katy Perrys neuen Song! Besser könnte man die Werbung nicht beschreiben. Was ihr dazu machen müsst? Nur den Internet Explorer 9 herunterladen. Einige sagen vielleicht, dass der Internet Explorer nichts taugt, doch wie wir berichteten ändert sich bei der neunten Version einiges. Weiterhin würde wir wieso jedem empfehlen den Internet Explorer 9 zu installieren, da dieser ein Bestandteil von Windows ist und somit auch zur Sicherheit beiträgt.

Katy Perry

Wie genau bekomme ich den Song?

Ihr müsst mit dem Internet Explorer 9 auf http://www.hol-dir-die-stars.de/ gehen. Dann könnt ihr einfach auf “zum kostenlosen Download” gehen und schon könnt ihr den Katy Perry Song kostenlos herunterladen. Weiterhin könnt ihr euch auf dieser Seite alle Katy Perry Musikvideos anschauen und das völlig ohne Plug-In, danke HTML5.

Quelle: http://www.hol-dir-die-stars.de/

Advertisements

Android liegt in der Windows Phone Toilette


Update:

Natürlich ist der Werbespot völlig logisch, da Microsoft ja zeigen will wie stark sich die Leute von anderen Geräten als dem Windows Phone ablenken lassen. Trotzdem ist es meiner Ansicht nach interessant zu wissen, dass Microsoft hierbei Wert auf Android und nicht iOS legt.

Viele kennen sicher den Microsoft Spot mit dem Mann auf der Toilette. Doch was hält er wirklich in der Hand?

Früher kam es bei Microsoft schon oft vor, dass andere Produkte als die eigenen in auf den Bilder zu sehen waren. Zum Beispiel machte Microsoft einst Werbung für Vista mit sorglosen Arbeiten am neuen Betriebssystem, doch auf dem Bild war ein MacBook zu sehen.microsoft-using-apple

Auch für die Hauseigene Konsole Xbox wollte man Werbung machen, doch leider erwischte man die falschen Kontroller im Hause Microsoft. So gehen Werbekampagnen ganz schnell nach hinten los. Und das bei einem solchen Milliarden Konzern. So kam es bei der Xbox Werbung darauf hinaus, dass man für die Play Station wirbt, oder zu mindestens das Gelächter auf seiner Seite hat.

microsoft-using-playstation

Jetzt auch mit Windows Phone?

Mich interessierte schon länger die Frage, was für ein Gerät eigentlich die Leute in Microsofts “It’s time for a phone to save us from our phones” Kampagne in der Hand halten. Nun ist es mir beim durchschauen der Videos klar geworden. Bei dem Spot, indem der Mann sein Mobiltelefon in die Toilette fallen lässt ich kurz vor dem Fallen lassen zu sehen, dass es sich nicht um ein Windows Phone Gerät handelt, sondern ein Android. Welches Android Gerät lässt sich nicht ganz sagen, allerdings lässt sich die HTC-Uhr erahnen. Wieso Microsoft immer wieder diese Fehler unterlaufen ist wohl eine für immer ungeklärte Frage. Vielleicht getreu nachdem Motto, jede Werbung ist eine gute Werbung.

Android im WindowsPhone Spot

Hier nochmal der komplette Werbespot von Microsofts YouTube Kanal:

Really?

Quelle: Microsoft (Fotos)

Windows Phones im Budgetbereich gesichtet?


Zwei neue Windows Phones wurden gesichtet. Darunter auch ein Gerät, welches im Normalfall nicht Microsofts Anforderungen entspricht.

Erstes Gerät: HTC Prime

Das HTC Prime bekommt eine QWERTZ Tastatur, aber im Format derer bei beim Desire Z verbaut ist. Weiterhin ein 1Ghz Prozessor, 512Mb Ram, einen 3,7” großen Touchscreen sowie eine 5 Megapixel Kamera mit LED. Als Betriebssystem kommt wie bereits gesagt Windows Phone 7 zum Einsatz.

htc-prime_wp7

Zweites Gerät: HTC Ignite

Das HTC Ignite wird jetzt schon interessanter, denn dieses Gerät soll als erstes Windows Phone in den Low-End Markt Eintreten und Microsofts Hardwareanforderungen nicht entsprechen.

Das Gerät soll laut Informationen einen 3,7 Zoll resistiven Touchscreen besitzen. Dazu wird das Gerät laut Quelle “nur” von einem 800 mhz Prozessor angetrieben, dem allerdings 512Mb Ram und eine 5 Megapixelkamera mit LED zur Seite stehen.

ignite-htc-wp7

Die hier genannten Informationen sind nur Gerüchte, allerdings haben sich Gerüchte aus dem XDA Forum schon sehr oft als wahr heraus gestellt. Dazu hat Microsoft schon vor längerem Angekündigt auch Low-End Windows Phones auf den Markt zu bringen.

Quelle: XDA

Internet Explorer 9 ab heute verfügbar!


Microsofts neuer “Superbrowser” ist seit heute in der finalen Version verfügbar. Mit Geschwindigkeit en mass.

Mit neuer JavaScript-Engine zur Geschwindigkeitskro

Mit der neuen JavaScript-Engine spurtet der Internet Explorer 9 allen anderen Browsern t6-ba2995b701238d27davon, selbst Firefox in Version 4 und dem superschnellen Google Chrome. Leider nutzt die neue Engine die Direct2D-Schnittstelle welche nur in Vista und Windows 7 integriert ist. Kurz gesagt, XP Nutzer können den neuen Browser nicht nutzen.

Mehr Website als in jedem anderen Browser

Der Internet Explorer 9 ist der Browser, der am wenigsten Platz für Taskbar und Co benötigt. Das ist nämlich Microsofts neues Konzept, das wichtigste ist immer noch die Website und nicht der Browser. Die Suchleiste ist in die Taskleiste gewandert. Unnötig viele Leisten für Optionen sind nur nach rechts in die Optionen einsortiert worden, wurden aussortiert oder lassen sich ausgeschaltet. Natürlich lassen sich fast alle Optionen und Leisten wieder dazu schalten. Dies zerstört aber das recht hübsche Design des Browsers und seinen Vorteil der größten Websitefläche.iE9

Webstandards

html5Der Internet Explorer hält sich im Gegensatz zu seinen Vorgängern an die neusten Webstandards wie HTML5 und CSS in der dritten Version. Damit ist es zukünftig auch möglich Video in Browser ohne jegliches Plug-In zu betrachten. HTML5 ermöglicht es außerdem die Grafikkarte beim Surfen zur Unterstützung zu nutzen. Microsoft macht hier sogar besser Arbeit als Mozilla und Co.

Add-On- und Download Manger sind an Bord

Der vom Firefox gewohnte Download- und Add-On Manager hält nun auch im Internet Explorer Einzug. Das macht auch tatsächlich Sinn. Einen solchen Manager haben sich viele Leute gewünscht. Dazu hat er sich schon in vielen Situationen als nützlich erwiesen. Besonderes der Add-On Manager kann einen sehr guten Überblich über alle installierten Add-Ons bringen und sehr schnell zur suche neuer Add-Ons beitragen.

Quelle: Chip Online

3,4 Millionen Windows Phones verkauft


Im Januar berichteten wir von 1,6 Millionen verkauften Smartphones mit Windows 7. Jetzt sollen es schon deutlich mehr sein.

Laut einer aktuellen Einschätzung von thenextweb.com sollen seit den 2 Millionen Geräte, die Microsoft am 26. Januar bekannt gab, im Februar weiter 877.000 Geräte abgesetzt worden 15-703ec9850f323366sein. Insgesamt sollen schon 3,4 Millionen Geräte seit Marktstart verkauft worden sein.

Market  wächst extrem schnell

Vor kurzem gab Microsoft bekannt, dass die 10.000 Apps Marke überschritten worden sei. In den letzten zwei Wochen sollen alleine 1000 Apps dazu gekommen sein. Damit wächst der Microsoft Store deutlich schneller als der von Apple und Android in der Anfangsphase. Apple brauchte etwas mehr als 5 Monate und Android fast ein ganzes Jahr.

Update kommt Ende März

Das erste Windows-Phone-7-Update, das eine Copy & Paste-Funktion beherbergt, wird offenbar erst Ende März veröffentlicht. Der Release war für Anfang März geplant. Der Grund: Man wollte laut Microsoft, aber der eigenen Anforderungen und denen der Kunden entsprechen und nimmt diese etwas länger Zeit daher hin.. Beim ersten kleineren Update hatte es Probleme gegeben. Das so genannte Nodo-Update soll unter anderem "Copy & Paste" sowie Performance-Verbesserungen und eine CDMA-Unterstützung mitbringen.

Quelle: Chip Online

HTC Incredible S ab jetzt verfügbar!


Viele warten auf HTC neusten Streich, das HTC Incredible S. Dieses ist nun verfügbar.

Im Februar stellte HTC das Incredible S stolz auf dem MWC vor. Das Gerät hat alles was man image6in einem Smartphone braucht und wurde als neues Wunder-Phone beschrieben. Jetzt ist es auf dem Markt. Für 539€ laut HTC, doch diverse Hersteller listen das Geräte schon deutlich günstiger.

Das Smartphone wird mit Android 2.2, alias Froyo, ausgeliefert und mit der Sens Oberfläche von HTC verschönert. Ein Update auf 2.3, also Gingerbread, soll auch bald bereit stehen, laut HTC. Der kapazitive Super-LCD des Incredible S ist 4” große und verfügt über eine WVGA-Auflösung (800×480 Pixeln). Eine 8 Megapixel Kamera mit HD 720p Funktion, welche von einer Doppel-LED-Leuchte unterstützt wird, macht das Gerät locker Schnappschuss tauglich. Weiterhin ist auf der Frontseite eine Kamera für Videotelefonie verbaut. Über eine DNLA-Schnittstelle lassen sich Multimediainhalte drahtlos auf den Fernseher streamen. Ins Internet geht das Incredible S mit HSPA, sowie W-Lan im b-,g- und n-Standard. Eine Besonderheit sind die kapazitiven Touchtasten des Incredible S, welche sich bei einer Rotation auch mitdrehen.

Technische Details zum HTC Incredible S

Abmessungen: 120,5 x 64 x 11,5 Millimeter
Gewicht: noch keine Angabe
Netze: Quadband-GSM, HSPA
Display: 4-Zoll- Super-LCD (10,16 Zentimeter) , WVGA
Speicher: 4 GByte ROM, 768 MByte RAM, erweiterbar per microSD, 8-GByte-Karte mitgeliefert
Betriebssystem: Android 2.2 (Froyo), updatebar auf 2.3 (Gingerbread)
Prozessor: 1-GHz -Snapdragon-Prozessor
Schnittstellen: microUSB, DLNA, Bluetooth 2.2 + EDR, WLAN (b/g/n)
Akku: 1.450 mAh
Kameras: 8-Megapixel-Kamera mit Doppel-LED, 1,3-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite
GPS: ja
Farben: Schwarz
Marktstart: Zweites Quartal 2011
Hersteller-Preis: 539 Euro ohne Vertrag (Schweiz: 699 Franken)

 

Quelle: HTC

Internet Explorer 9 erscheint am 15. März


Lange wurde gerätselt und Gerüchte verbreitet, doch jetzt ist es raus. Microsofts neuer Super-Browser hat ein Datum.

Am 15. März. Das ist genau das Datum an dem der Internet Explorer 9 als Finale Version erscheint. Der neue Microsoft Browser soll es schaffen, dass der Internet Explorer künftig wieder deutlich Boden gut macht. In letzter Zeit hat dieser nämlich sehr viel an Marktanteil verloren. Microsoft setzt auf das Konzept: “Die wenigsten Leute interessiert es welchen Browser sie nutzen. Er muss nur einfach und stabil sein!”

ie9rc_A-06ff92e3241ef3dc

Und in der Tat, die Beta und die RC fühlen sich schnell, stabil und einfach an, wer weiteres wissen möchte hier der Test des RCs.

Quelle:networkedblogs